20160928 01Zu einem Dachstuhlbrand wurde die Feuerwehr Untenende am frühen Mittwoch Morgen in die Hermann-Wagener-Straße am Untenende gerufen: Im Bereich eines Balkons hatte sich ein Feuer entwickelt, das rasch auf den Dachüberstand, die angebaute Photovoltaik-Anlage und die Dachhaut übergegriffen war. Ein Bewohner des Hauses alarmierte die Feuerwehr und weckte auch die weiteren Bewohner, die sich in Sicherheit bringen konnten. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus dem Dachstuhl.

Die angerückten Einsatzkräfte konnten nach Entfernen der Dachziegel und des Dachüberstandes das Feuer löschen. Auch ein Innenangriff wurde von den Einsatzkräften durchgeführt, da die Flammen  bereits bis in die Räume der Wohnung vorgedrungen waren. Hierbei konnten die Feuerwehrleute aufgrund der starken Verqualmung nur unter Zuhilfenahme von Atemschutzgeräten vorgehen. Von außen wurde das Feuer mit der Drehleiter bekämpft, besonderes Augenmerk galt der auf dem Dach verbauten Photovoltaikanlage.

20160928 02Das Feuer konnte nach rund zweieinhalbstündigen Arbeiten komplett gelöscht werden. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden, es entstand lediglich ein noch nicht näher bezifferter Sachschaden.