Feuerwehr Papenburg UntenendeAufmerksamen Nachbarn ist es zu verdanken, dass an der Hermann-Lange-Straße in Papenburg am Montagvormittag nicht mehr passiert ist: In einer Wohnung hatte ein Rauchmelder ausgelöst. Die Nachbarn alarmierten umgehend die Feuerwehr.

Nachdem die Feuerwehr die Wohnungstür öffnen konnte, stellte sich heraus, dass die Wohnung stark verqualmt war. Unter Atemschutz konnte ein Trupp in die Wohnung vordringen. Nach wenigen Minuten war klar, dass eine eingeschaltete Herdplatte für die Verrauchung gesorgt hatte, da auf der Herdplatte noch verschiedene Gegenstände gelagert wurden.

 

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Papenburg Untenende konnten die Wohnung belüften und die Einsatzstelle nach rund einer halben Stunde wieder verlassen.

„An dieser Einsatzstelle wurde deutlich, wie wichtig die Installation von Rauchmeldern ist, im Zweifel können sie Leben retten und schlimmeres verhindern“, resümierte ein Feuerwehrsprecher nach dem Einsatz.