symbol 001Ein Großaufgebot der Gefahrgutgruppe der Papenburger Feuerwehr ist am Montagmittag zur Berufsschule am Fahnenweg ausgerückt.

Mehrere Schüler klagten über Atemwegsprobleme, Hustenreiz und leichte Übelkeit. Die verantwortlichen Lehrkräfte verständigten daraufhin den Feuerwehrnotruf.

Die alarmierte Gefahrgutgruppe rückte nach wenigen Minuten an und evakuierte zunächst den betroffenen Gebäudeteil. Durch Befragungen des betroffenen Schüler konnte nach kurzer Zeit Entwarnung gegeben werden, ein Schüler hatte handelsübliches Reizgas mit sich geführt und versprüht, eine ernsthafte Gesundheitsgefahr bestand für die betreffenden Schüler und Lehrkräfte nicht. Nach einer kurzen Untersuchung durch den Rettungsdienst konnte Entwarnung gegeben werden.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten mithilfe eines Belüftungsgerätes die Räumlichkeiten belüften, nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet.